Replica Uhren Rolex Submariner Geschichte im Detail (Teil 1) – Referenz 55XX und 1680 mit Datum

Replica Uhren Rolex Submariner

Replica Uhren Rolex Submariner Geschichte

Die leistungsstarke Basis der ersten Generation des Replica Uhren Rolex Submariner ermöglichte es Rolex, das Modell weiter zu entwickeln und eine einfache Entscheidung zu treffen, die die Geschichte dieser Uhr für immer veränderte…

Im ersten Teil lernten wir die Geschichte der ersten Replica Uhren Rolex Submariner -Modelle kennen, den Kontext, in dem sie den Markt eroberten und die Referenzen der ersten Generation 6XXX ausführlich studierten. Jetzt ist die Zeit, sich den Modellen zuzuwenden, die als die zweite Generation des Rolex Submariner mit 55XH Referenzen gelten. Auch Tippen auf ein Ereignis, das zu einem Wendepunkt in der Entwicklung Modelle: scheinbar Lösung hinzufügen Datumsanzeige auf dem Zifferblatt. Ich denke, viele werden zustimmen, dass es schwierig ist, diesen Schritt mutig zu nennen, dennoch hat er den Submariner stark beeinflusst und die Meinung der Fans des Modells in dieser Hinsicht geteilt.

Replica Uhren Rolex Submariner
Replica Uhren Rolex Submariner

Replica Uhren Rolex Submariner 5512 und 5513

Wie aus dem ersten Teil hervorgeht, haben Rolex-Designer das Modell in den ersten Jahren des Submariner sehr aktiv umgestaltet und entwickelt, aber so «vage», dass nur Rolex selbst wusste, in welche Richtung es ging. In etwa fünf Jahren wurden fünf verschiedene Referenzen mit einigen Variationen innerhalb jedes Modells veröffentlicht. Aber zum Zeitpunkt des Auftretens von 55XX Referenden hat sich die Situation mehr oder weniger stabilisiert. Tatsächlich hat Rolex nach einigen Experimenten einige der wichtigsten Designelemente seiner Submariner aufgegriffen, die für die nächsten 30 Jahre bestehen bleiben werden (natürlich mit vielen Variationen, von denen wir nicht alle abdecken können). Aber vor, dass in der Serie референсов 55XX gab es zwei starter-Modelle, die als übergangs-und Bindemittel zwischen der ersten und zweiten Generationen der Submariner.
Die Referenden 5510 und 5508, die in 1958-1962 ausgegeben wurden.
Obwohl die Referenznummer beider Modelle mit «55» beginnt, ähneln sie viel mehr den früheren Referenznummern von 66XX als den nachfolgenden 55XX. Dies ist vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie zur gleichen Zeit hergestellt wurden. Im Wesentlichen ist die Referenz 5510, die das neueste Modell der Rolex Submariner Big Crown ist, identisch mit dem zweizeiligen Modell der Referenz 6538, die im ersten Teil diskutiert wurde. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Referenz 5510 die ersten Submariner war, die das Kaliber 1530 verwendeten. Die Uhr selbst war in der Produktion nur ein Jahr und sie waren inhärent in allen grundlegenden Eigenschaften der Referenz 6538: das Abzeichen „Mercedes“ auf den Pfeilen, wasserdicht 200 m, etc.

Replica Uhren Rolex Submariner
Replica Uhren Rolex Submariner

Die Referenz 5510 ist die neueste der Replica Uhren Rolex Submariner Big Crown Serie

Gleichzeitig veröffentlichte Rolex auch eine Referenz 5508, die eher wie eine Referenz 6536/1 aussah (wir haben es auch im ersten Teil behandelt). Dieses Modell zeichnet sich durch eine kleinere Krone und ein schlankeres Gehäuse aus, wodurch die Wasserdichtigkeit der Uhr auf 100 m statt auf 200 m gesunken ist. Die auffälligste Änderung – das nach unten gerichtete Dreieck auf der Lünette änderte seine Farbe von einem ausgeprägten Rot auf ein dezenteres Silber-ein Designelement, das auch in modernen Submariner-Modellen nachvollziehbar ist.

Replica Uhren Rolex Submariner Referenz 5508 mit kleinerer Krone und silbernem Dreieck auf Lünette

Replica Uhren Rolex Submariner
Replica Uhren Rolex Submariner

Reference 5508 war auch das erste Modell des Submariners, in dem die Farbe mit Tritium und nicht mit Radium für die Beleuchtung verwendet wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde letzteres von den meisten Herstellern verwendet, bis das Gesundheitsrisiko aufgrund der Radioaktivität dieses Materials offensichtlich wurde.

Und für die Sammler ist die wohl bedeutendste Tatsache, dass die 1962 abgebrochene Replica Uhren Rolex Submariner Referenz 5508 die letzten Submariner war, in denen die Krone ohne Schutz war.

Replica Uhren Rolex Submariner 5512, veröffentlicht in 1959-1980.

Obwohl die Referenz 55XX formell mit den beiden oben beschriebenen Modellen beginnen, ist es richtiger, den Beginn der zweiten Generation Rolex Submariner als Referenz 5512 zu betrachten. Außerdem meinen sie meiner Meinung nach, wenn Sammler von «Vintage» – Submarinern sprechen, meistens dieses Modell. Sie ist der Prototyp der modernen Rolex Submariner.

Replica Uhren Rolex Submariner
Replica Uhren Rolex Submariner

Rolex Submariner 5512 mit vergoldetem Zifferblatt und zwei Textzeilen “ Erste Meter»

Das runde Gehäuse hat einen Durchmesser von etwa 40 mm und eine Krone von 7 mm, die jetzt Schutzvorsprünge erhalten hat. Die Form und das Design der neuesten Rolex werden sich im Laufe der Zeit oft ändern, aber nicht mehr so weit gehen, um sie überhaupt zu entfernen. Die frühen Versionen des Referenz 5512 werden ein vergoldetes Zifferblatt mit vier Textzeilen haben: Rolex/Oyster Perpetual – unter der Marke «12» und 200m/660ft/Submariner – über der Marke «6». Erst nach fast 10 Jahren wird das vergoldete Zifferblatt mattschwarz. Der Umfang des Zifferblatts umrahmt die uns bereits bekannte rotierende Lünette mit einer Kerbe, zuerst wird es mit einem roten nach unten gerichteten Dreieck und später mit einem silbernen sein. In beiden Fällen wird es einen Punkt mit Leuchtstofffarbe geben.

Replica Uhren Rolex Submariner 5512 Zwischenversion mit gebürstetem Zifferblatt und „First Meter“»

Natürlich wird Rolex in den folgenden Jahren auch weiterhin Ergänzungen und Änderungen am Design des 5512 Reference vornehmen, und besonders auffällig wird das Zifferblatt sein. Alle kleinen Änderungen werden wir nicht beeinflussen, aber eine der wichtigsten war die Entstehung von zwei zusätzlichen Zeilen des Textes über der Marke «6» Uhr: Superlative Chronometer / Officially Certified. Dies bedeutet einen Moment, etwa Anfang der 1960er Jahre, als Rolex das Kaliber 1530 ohne Chronographenfunktion nicht mehr verwendete und auf das Kaliber 1560 umstellte. Später wird es durch das Kaliber 1570 ersetzt, das wiederum 1970 auch einem weiteren verbesserten Mechanismus mit «springenden» Sekundenzeigern weichen wird.

Replica Uhren Rolex Submariner
Replica Uhren Rolex Submariner

Neuere Rolex Submariner 5512 mit gebürstetem Zifferblatt und Text „First foot“»

Diese beiden Zeilen des Textes helfen auch, das Referendum 5512 von dem fast identischen Referendum 5513 zu unterscheiden, über das wir jetzt ausführlicher sprechen werden.
Reference 5513, veröffentlicht in 1962-1989.
Reference 5513 erschien 1962 auf dem Markt, etwa drei Jahre nach der Veröffentlichung des Reference 5512. Kurz gesagt, beide Modelle sind völlig gleich, außer dass die neue Version ein Uhrwerk mit einem Chronometer hatte und das vorherige es nicht hatte. Aber auch hier wäre es nicht so gewesen, wenn sich alles nur darauf beschränkt hätte. Eine sehr durchdachte Marketing-Bewegung der Marke war, dass sie den 5512 Reference als bezogen auf das Premium-Segment im Vergleich zu 5513 präsentierte. So wurde das neueste Modell auch bei den Käufern gefragt, die eine Rolex Submariner kaufen wollten, aber nicht bereit waren, mehr für die Chronographenfunktion zu bezahlen. Und tatsächlich verwendete der Referenz 5513 das gleiche Kaliber wie der Referenz 5512 – das Kaliber 1530.

 

Weinlese Rolex Submariner 5513

Einer der Gründe, warum die Referenz 5513 bei Sammlern besonders begeistert ist, ist, dass die Marke Rolex mit diesem Submariner-Modell die liberalsten Experimente ermöglichte. Zum Beispiel ist die Version des Referenz 5513 mit dem Explorer-Zifferblatt, die von 1962 bis 1965 produziert wurde, sehr gefragt. Wie der Name schon sagt, wurde dieses Submariner Zifferblatt im Explorer-Stil mit arabischen Ziffern auf den Stundenmarken «3», «6» und «9» hergestellt, genau wie bei der Referenz 6200, die im ersten Teil besprochen wurde. Das Zifferblatt selbst bei diesen beiden Modellen unterschied sich jedoch sehr voneinander. Und dieses Modell wurde zum letzten Submariner mit dem Explorer-Zifferblatt, warum Sammler es so jagen.

Die Replica Uhren Rolex Submariner 5513 mit dem Explorer – Zifferblatt ist eines der seltensten Modelle von Rolex

Replica Uhren Rolex Submariner
Replica Uhren Rolex Submariner

Eine weitere bekannte Version des 5513 Reference, genannt Milsub, ist derReplica Uhren Rolex Submariner , der in der ersten Hälfte der 1970er Jahre speziell für das britische Verteidigungsministerium veröffentlicht wurde. Später, in der zweiten Hälfte des gleichen Jahrzehnts, wurde die Referenz 5517 exklusiv für das britische Militär hergestellt und ersetzt dieses Modell, so dass auf dem Markt auch eine Submariner-Uhr mit der doppelten Referenzbezeichnung 5513/5517 zu finden ist. Das ist heute schwer vorstellbar, aber damals hat Rolex seine Uhren sogar leicht modifiziert, um bestimmte Anforderungen des britischen Verteidigungsministeriums zu erfüllen. Insbesondere wurden feste statt Federstifte verwendet, um die Riemen zu befestigen. Die Zifferblätter sollten besser lesbar sein, so dass die Zeiger größer wurden, in Form von «Schwertern», auch über der Marke «6» der Uhr erschien der Buchstabe «T» in einem Kreis, der die Verwendung von Tritium bezeichnet. Ein weiteres einzigartiges Merkmal des Modells war die drehbare Lünette mit 60-Minuten – Kerbe, anstelle der Standard-15-Minuten.

Es gibt auch eine Reihe von Replica Uhren Rolex Submariner 5513-Referenzen mit anderen Unterschieden im Aussehen des Zifferblatts, denen die Uhrenhändler Namen wie «unterstrichen», «mit einem doppelten Schweizer Akzent» und meine Lieblingsvariante «Bart Simpson»verliehen haben. Und vergessen Sie nicht die sehr wichtige Diskussion darüber, wo eine der Zeilen beginnt: mit Metern oder mit Fuß. Wenn Sie es noch nicht verstanden, was so Furious Details in Bezug auf was genau berichtet wurde auf den Zifferblättern, wir sinken nicht, wir (vor allem nach praktischen Erwägungen). Wir werden auch nicht nach einer zweifelhaften Logik suchen, warum einige Modelle auf dieser Grundlage mit einer beeindruckenden Prämie verkauft werden. Für Sammler und Fans ist es möglich und ist spannend und unterhaltsam, aber wir sind immer noch mehr an den realen und wesentlichen Fakten interessiert, wie sich das Aussehen dieser Uhr verändert hat.

Die neueste Generation der Replica Uhren Rolex Submariner 5513. Achten Sie auf das glänzende Zifferblatt mit der alten Uhranzeige – ein nahtloser Übergang zur kommenden fünfstelligen Serie

 

Schreibe einen Kommentar